Das EU-Schulprogramm soll die Wertschätzung von Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukten bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens unterstützen.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 und Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt in Kindergärten und Häusern für Kinder (Stichtagsregelung) erhalten auch ab dem neuen Schuljahr kostenlos bevorzugt regionales und saisonales Obst und Gemüse.

Das neue EU-Schulprogramm wird aus Landes- und EU-Mitteln finanziert.